Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie reichen nicht aus. Ab Mittwoch gelten neue Beschränkungen und Regeln, die auch über die Weihnachtstage und Sylvester nicht gelockert werden. Kontaktbeschränkungen bleiben laut Beschluss von Bund und Ländern bestehen, der Einzelhandel wird bis auf Ausnahmen geschlossen, auch Schulen und Kitas sollen schließen. In diesem Artikel erfahren Sie was in den kommenden Wochen für Sie wichtig ist und wie die Reglungen im Detail aussehen.

FFP2 Maske made in Germany kaufen

So ist die Lage in Deutschland

Die Zahlen steigen weiter. "Die Lage ist nach wie vor sehr Ernst", betont RKI-Präsident Lothar Wieler. Trotz der einschneidenden Einschränkungen seit dem 02.11.2020 mit der Light Variante des Lockdowns, steigen die Infektionszahlen täglich. In den vergangenen Tagen verzeichnet das RKI unter Berufung auf die Gesundheitsämter neue Höchststände. So verzeichnet das RKI am 11. November 29.875 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. In der Folge möchte die Bundesregierung die Corona-Maßnahmen ab Mittwoch weiter verschärfen. 

Coronavirus Neuinfektionen und Zahl der Verstorbenen

Aktuell gibt es in Deutschland rund 330.9000 Infizierte mit dem Coronavirus. Am 14. Dezember 0:00 Uhr verzeichnet das RKI 16.362 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Damit haben sich seit Beginn der Coronavirus Pandemie 1.337.078 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle stieg um 188 auf 21.975. Als genesen gelten rund 984.200 Menschen, etwa 16.300 mehr als am Vortag.

Die neuen Regeln im Detail

Am Sonntag haben sich die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder unter anderem auf folgende Beschlüsse geeinigt, welche vorerst bis zum 10. Januar 2021 gültig sind. Ziel ist es Infektionsketten wieder nachvollziehbar zu machen.

corona_regeln_weihnachten_sylvester

Des weiteren gilt:

  • Private Treffen dürfen nur noch mit einem weiteren haushaltsfremden Menschen bis maximal fünf Erwachsene stattfinden.
  • Schulen und Kindertagesstätten sollen bis zum 10.01.2021 geschlossen werden.
  • Home-Office soll weiter ausgedehnt werden.
  • Glaubensgemeinschaften: Große religiöse Zusammenkünfte sollen möglichst vermieden werden.
  • 7-Tage-Inszidenz 200: Ab einer Inszidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen wird es Verschärfungen nach Ermessen der Länder geben.
  • Alkoholverbot: Verzehr von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum wird untersagt.
  • Gesundheit: Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Physio-, Ergo- und Logotherapien sowie Podologie/Fußpflege bleibt geöffnet
  • Einzelhandel: Supermärkte, Wochenmärkte, Getränkemärkte und Reformhäuser dürfen weiterhin öffnen
  • Restaurants bleiben weiterhin geschlossen (Verkauf von Speisen zum Verzehr zu Hause und Lieferung weiterhin gestattet)
  • Körperpflege: Friseursalons, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Einrichtungen werden geschlossen

FFP2 Maske made in Germany kaufen

Schützen Sie Ihre Familie mit FFP2 Masken made in Germany

Mit unseren FFP2 Masken von deutschen Herstellern können Sie sich und Ihre Familie effektiv vor einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 schützen. Insbesondere vor den weihnachtlichen Zusammenkünften mit der Familie ist der Schutz vor dem Coronavirus besonders wichtig. Infektionsketten bekämpfen bevor sie entstehen lautet die Devise für die letzten Wochen des Jahres. FFP2 Masken filtern selbst kleinste Aerosole zuverlässig und bieten Ihnen in dieser schweren Zeit bestmöglichen Schutz. 

zostaw komentarz

Wszystkie komentarze są sprawdzane przed publikacją.