Trotzt des Teil-Lockdowns sinkt die Zahl der Neuinfektion mit dem Coronavirus nicht. Angesichts des anhaltenden hohen Infektionsniveaus in Deutschland wollen Bund und Länder, die seit dem 02.11.2020 geltenden Regeln und Beschränkungen weiter verschärfen. Medienberichte sprechen von einem harten Lockdown. Doch was erwartet uns in den kommenden Wochen genau? Welche Maßnahmen gelten an Weihnachten und Sylvester? In diesem Artikel klären wir Sie über das aktuelle Infektionsgeschehen und die Regeln für die kommenden Wochen auf.

FFP2 Maske Made in Germany kaufen

Infektionen in Deutschland weiterhin auf hohem Niveau

Die Infektionszahlen in Deutschland sind trotz der Corona Beschränkungen weiter auf hohem Niveau. Das Robert-Koch-Institut vermeldet am 08.12.2020 unter Berufung auf Zahlen der Gesundheitsämter 14.054 Neuinfektionen mit dem Virus Sars-CoV-2. Die meisten Neuinfektionen sind in den Ländern Nordrhein-Westfalen (+3.489), Bayern (+2.718) und Baden-Württemberg (+1.624). 

Corona Fallzahlen in Deutschland (Stand 08-12-2020)

Deutschlandweit hat die Coronavirus Pandemie bisher 17.602 Todesopfer gefordert. Damit ist Deutschland im weltweiten Vergleich im unteren Mittelfeld. Die meisten Todesopfer verzeichnen die USA (283.835 Tote), Brasilien (177.388 Tote) und Indien (140.958 Tote). 

Corona Einschränkungen: Weihnachten & Sylvester 

Corona Regeln an Weihnachten & Sylvester

Verschärfter Corona Lockdown ab dem 27.12. geplant

Es ist erst zwei Wochen her, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder auf Corona Einschränkungen für den Winter geeinigt haben. Aufgrund der weiterhin hohen Zahl an Neuinfektionen müssen wir uns in den kommenden Wochen jedoch auf weitere Einschränkungen einstellen. Dies zeigen die Impulse aus der Politik: So verkündet Bayerns Ministerpräsident Söder (CSU) Ausgangssperren für Hotspots. Auch Wirtschaftsminister Altmaier (CDU) fordert ein härteres Vorgehen. 

Die über die Feiertage geltenden Maßnahmenlockerungen wurde teilweise schon wieder zurückgenommen und gelten nur noch für die direkten Weihnachtsfeiertage (23.12-27.12). Eine Einigung auf zusätzliche Maßnahmen möchte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch vor Weihnachten. 

So schützen Sie sich und Ihre Familien über die Feiertage

Allgemein gilt weiterhin die AHA+AL-Regel: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen, ergänzend die Corona App nutzen und Räume regelmäßig lüften. Letzteres ist insbesondere im Winter wichtig, da wir uns insbesondere in den kalten und nassen Wintertagen vermehrt in geschlossenen Räumen aufhalten. Aktuelle Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge kann es sogar sinnvoll sein Masken in der eigenen Wohnung zu tragen.

Damit das Weihnachtsfest kein Infektionsfest wird, empfehlen wir Ihnen in der Vor-Weihnachtszeit besonders auf Ihre Gesundheit zu achten. Tragen Sie in der Öffentlichkeit nach Möglichkeit immer eine FFP2 Maske, da diese Masken im Gegensatz zur herkömmlichen Mund-Nasen-Bedeckung auch einen Eigenschutz bieten. In unserem Shop finden Sie zahlreiche Artikel, mit denen Sie sich und Ihre Familie im Alltag vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen können.

 

laat een reactie achter

Alle opmerkingen worden gecontroleerd voor publicatie.